abgekündigt! D072 - 2.1" TFT Minimodul mit Mikrocontroller ATMega128, RS232, I2C, 6 Taster

V10 - komplettes Modul für Entwicklung und Einsatz, inkl. Software.

Preis auf Anfrage
Speed-IT-up - Inhaber Hans-Peter Küsters
Wekeln 39
47877 Willich

Telefon: 02154/88275-10
Telefax: 02154/88275-22
Email: info@speed-IT-up.com
Lieferzeit: 
 
auf Anfrage
Geschwindigkeit:
integrierter Controller:
Uhrenquarz:
Displaybeleuchtung:
Komplettabschaltung:
SD-Karten-Modul:

Detaillierte Informationen für D-D072

Kurzbeschreibung

D-D072
ACHTUNG: Die Produktion des D072 Moduls ist ausgelaufen und wurde durch ein neues Modul ersetzt: D074s oder D074x.
 
D072 Boards sind als Einzelstücke (Ersatzteil etc.) noch auf Anfrage erhältlich.
Kurzbeschreibung.
Eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter dem Reiter "Detailbeschreibung"
Verschiedene Optionen wählen Sie bitte oben rechts neben dem Foto aus.
 
 
Das D072 ist ein multifunktionielles Mikrocontrollerboard, welches inklusive farbigem 2,1" TFT geliefert wird. Es eignet sich ideal für Handgeräte oder kleine stationäre Geräte.
Das Modul kann fast alle denkbaren Steuerungsaufgaben übernehmen und dabei durch den integrierten Bildschirm gleichzeitig noch die Benutzersteuerung und die Darstellung von Ausgabedaten übernehmen.
 
Eine Kurzübersicht:
  • Mikrocontroller mit 128 oder 256 KByte Programmspeicher und 4 / 8 KByte RAM sowie 4 KByte Eeprom
  • 52 Ports des Mikrocontrollers für eigene Zwecke nutzbar (beliebig als Ein- oder Ausgänge nutzbar)
  • 8 Ports mit Analog-Digitalwandler (10 Bit) zum Auslesen analoger Werte (z.B. Temperatur etc.)
  • brilliantes 2.1" Farb TFT Display mit einer Auflösung von 176x132 Pixeln und 65536 Farben. Besonderheit: dieses TFT ist ein transflektives Display, d.h. es kann auch bei hellem Umgebungslicht und in der prallen Sonne abgelesen werden.
  • Displayhintergrundbeleuchtung ist durch den Mikrocontroller (d.h. also per Software) abschaltbar und/oder dimmbar
  • Eingabemöglichkeint: 6 Taster
  • 2 x RS232 serielleSchnittstelle (UART0 und UART1), eine davon nutzbar als RS232 High-Pegel
  • CAN BuS
  • I²C BuS
  • SPI Bus

detaillierte Produktbeschreibung

Dieses Modul ist nicht mehr standardmäßig verfügbar. Wir haben jedoch noch Leerplatinen, die wir für Sie bestücken können.
Sollten Sie unbedingt ein D072 als Ersatzteil benötigen, so kontaktieren Sie uns bitte.
 
ACHTUNG: Die Produktion des D072 Moduls ist ausgelaufen und wurde durch ein neues Modul ersetzt: D074s oder D074x.
 
D072 Boards sind als Einzelstücke (Ersatzteil etc.) noch auf Anfrage erhältlich.
 
Wir empfehlen für alle Neuentwicklungen ein D074s oder D074x oder D071x Modul.
Infos:  Das D074 Modul ist quasi identisch zum D072. Programme vom D072 laufen fast ohne Änderung auf einem D074. Unterschiede zum D074: geänderte Steckerbelegung, Joystick statt Taster, besserer Booster, mehr Optionen.
Komplettsystem mit großem 2,1" Farb-TFT und Mikrocontroller
bestehend aus: ATMega Mikrocontroller, 2.1" Farbdisplay, Tastenblock mit 6 Tastern, Software
 
Inklusive:
  • RS232
  • I²C
  • SPI
  • CAN (optional)
  • Optional durch den Mikrocontroller schaltbare (und/oder dimmbare) Displaybeleuchtung
  • Ansteuerungcode in C und Basic
 
d072-quer-400.jpgMit diesem Modul D072 erhalten Sie eine komplette Einheit, die auf minimalem Raum einen schnellen Risc-Prozessor, ein TFT-Farbdisplay für 65.536 Farben, eine RS232 Schnittstelle und eine Eingabeeinheit mit 6 Tasten (einer davon auf Wunsch Reset) beinhaltet. Nutzen Sie dieses entweder als komplettes Entwicklungssystem für Applikationen und/oder als Komplettmodul. Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen.

Das Modul kann selbstverständlich in Hochformat oder Querformat betrieben werden - Die Umschaltung geschieht in der Software mit einem einzigen Befehl.

Der integrierte ATMega Mikrocontroller bietet Ihnen:

  • bis 16 MHz Taktfrequenz
  • 128 KByte Flash-Programmspeicher für Ihre Programme (Variante ATMega2561 mit 256 KByte Programmspeicher)
  • 4 KByte RAM für Variableninhalte (Variante ATMega2561 mit 8 KByte RAM)
  • 2 KByte Eeprom zum Ablegen von z.B. Fonts oder nichtflüchtigen Daten
  • 53 Ein-/Ausgabeports / auf diesem Modul stehen davon 47 an Lötpads zur Verfügung
  • 8 Stück Analog-Digitalwandler mit jeweils 10 bit Auflösung (1024 Stufen)
  • serielles Interface
  • Utility-Programm zum Konvertieren von Grafikdaten - inklusive Komprimierung (natürlich gibt es auch eine Softwareroutine zum Dekomprimieren auf dem ATMega)
  • etc. etc.

Auf dem Board befindet sich ein ISP Stecker sowie alle Ports im Rastermaß 2,54 mm - sie können also bei Bedarf Standardstecker einlöten. Das sind 47 Ports die beliebig als Eingänge oder Ausgänge geschaltet werden können!

Das Display wird mittels eines Standard-Connectors einfach aufgesteckt und kann jederzeit entfernt und anderweitig genutzt werden (siehe Foto rechts).

Die mitgelieferte Software ist unter C oder Bascom Basic sofort einsatzbereit, kann aber von jedem Programmierer in kurzer Zeit auf andere Systeme oder Programmiersprachen umgestellt werden, da keine Spezialbefehle genutzt werden. Egal ob C oder Assembler oder sonstiges: mit unserer Software kann jedes System schnellstens und kostengünstig von den altmodischen 4x20 Displays etc. auf ein modernes Farbsystem umgestellt werden.

Geliefert wird folgender Bausatz:

  • komplett aufgebautes und getestetes Modul mit doppelseitiger, durchkontaktierter Miniplatine mit Stückungsdruck, Ansteuerelektronik - bleifrei, ROHS konform
  • RS232 Anschluss, I²C Anschluss, CAN Anschluss 
  • entfernbarer Montagerahmen und entfernbares Tastenfeld 
  • 2.1" TFT-Farbdisplay, welches Sie noch aufstecken
  • Steckerleisten zum Aufstecken oder Einlöten
  • 6 Taster zum Einlöten
  • CD mit umfangreich auskommentiertem C (WinAVR) und Basic (Bascom)-Programmen zur Ansteuerung
  • Unser Grafikkonverterprogramm D-S030 ist inklusive (d.h. ohne Zuzahlung)
  • Detaillierte Tipps zum Source-Code und zur Umsetzung auf andere Systeme und Programmiersprachen
  • Tipps zum Einsatz und Anschluss
  • Ausführliche Dokumentation über die Programmierung, die Ansteuerung und Hilfen zur Umsetzung (Deutsch, über 70 Seiten)
  • Vollversion WinAVR C-Compiler auf der CD
  • Original Bascom-Basic Compiler mit 4KByte Code-Limitierung (kompilierter Code, nicht Quellcode)
Strombedarf
ca. 60 mA mit 16 Mhz und 100% Displaybeleuchtung
ca. 30-35 mA mit 16 Mhz und abgeschalteter Displaybeleuchtung
ca. 100 µA mit abgeschalteter Displayelektronik im Sleep-Modus (d.h. Controller fragt z.B. alle 50ms die Taster ab und legt sich wieder schlafen, wenn kein Tastendruck registriert wird)

Techn. Daten: Bitte klicken Sie oben den Reiter "techn. Daten" an. 
 

Größenanpassung:
Das Modul wird mit Befestigungsbohrungen und einer Tastereinheit ausgeliefert. Diese lassen sich auf Wunsch in Sekundenschnelle entfernen, so dass das Modul an Ihre (Platz-)Bedürfnisse angepasst wird.
 
Folgende Verkleinerungen sind möglich:
 
d072-knack3.jpg
links: Lieferumfang;      Mitte mit entfernten Montagerahmen,      rechts: ohne Montagerahmen und ohne Tastereinheit

technische Daten

Allgemein
Hersteller: D072
Jahr: 2011
Höhe (Max./ Min): k.A.
Maße (mind.) BxHxT: k.A.
Material: diverse
Schnittstellen
RS232: Ja
RS485: Ja (Option mit P006 Platine)
USB: k.A.
I2C: Ja
SPI: Ja
CAN: Ja (mit AT90CAN128)
Maße
Breite (mind.): k.A.
Tiefe/Dicke: k.A.
Höhe (mind.): ca. 10 mm (inkl. Display)
elektrische Daten
Ausgangssignale: 5 Volt
Eingangssignale: ca. 3 bis 5 Volt
Versorgungsspannung: ab 5 Volt
Strombedarf: ca. 30-65mA
µCModule
Mikrocontroller: ATMega128 oder optional ATMega2561 oder AT90CAN128
Programmspeicher: 128 KByte (optional 256KByte)
RAM: 4 KByte (optional 8 KByte)
Eeprom: 2 KByte
Anzahl Ports: 52
Display
Infos  Displaytyp: aktives TFT
Displaygröße: 2,1"
Anzahl Farben: 65.536
Auflösung: 176x132 Pixel
Grafikcontroller: integriert
Display RAM: 46 KByte
Ansteuerung: 8 Bit seriell (SPI)

folgende Produkte ergänzen diesen Artikel:

Entwicklungssystem/Add-On-Platine für Artikel D062x, D072 und D073

d072-auf-p006-small.jpg
Steckbare Erweiterungsplatine für Taster, RS232, RS485, CAN-Bus, I²C, ...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
%

flexible Verbinder 20cm,farbig, Buchse-Buchse

wks3_150.gif
Kabelsatz bestehend aus 40 farbigen Kabeln mit je 2 Buchsen. Ideal für...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
je
im 40er Satz
%

Mini USB <> UART Adapter

p2102_150.png
USB Adapter. Diese Miniaturplatine ermöglicht Ihnen, Daten vom Mikroco...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
nur
%

Miniatur-Treibermodul 8 Ausgänge je 500mA zum Anschluss von Relais etc...

p017b_150.png
Sonderangebot! Dieses Miniaturmodul erlaubt es, an Ihren Mikroc...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
nur

Programmieradapter USB, ATMega,Xmega, MK2 kompatibel, Programmieradapt...

allavr-v-150.jpg
Schreibt 256KByte in 12 Sekunden! Programmieradapter für AVR, ATMega, ...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
nur
Top Angebot
%

SD-Speicherkartenplatine zur Nutzung als Speichererweiterung

p001-mit-karte-150.jpg
Mit dieser Platine machen Sie aus jeder SD Karte eine Speichererweiter...
Lieferzeit:
 
2-3 Werktage
%

Oft gestellte Fragen

D-D072
Wieviel Zeit muss der Mikrocontroller für den Refresh des Displays aufwenden?
Keine Zeit - solange der Displayinhalt unverändert bleibt, braucht der Mikrocontroller keine Daten senden und benötigt somit auch keine Rechenzeit.
Wie schnell kann das Display beschrieben werden?
Das kommt darauf an, wieviel Daten übertragen werden müssen. Wenn Sie lediglich ein paar Ziffern updaten, können Sie dies 100x pro Sekunde durchführen. Komplexe Updates mit vielen Zeichen oder Linien (Zeiger) schaffen Sie evtl. nur 10x pro Sekunde. Am langsamsten ist eine Fullscreen-Bitmapdarstellung, d.h. mit voller Auflösung. Davon sind aufgrund des großen Datenvolumens (46 KByte) ca. 2-3 pro Sekunde möglich.
Welchen Systemtakt sollte ich nutzen?
Wir empfehlen -außer für Sonderfälle- 16 Mhz. Mehr Details erfahren Sie, wenn Sie oben neben der Auswahl für den Quarz auf das Fragezeichen-Icon klicken.
Welche Ports sind auf dem Board herausgeführt und welche Ports sind für mich alle nutzbar bzw. bereits belegt?
Dies lässt sich nicht generell beantworten, da dies von der von Ihnen gewählten Konfiguration abhängt. Grundsätzlich haben wir fast alle Ports herausgeführt. Welche bereits für div. Konfigurationen vorbelegt sind, erfahren Sie in der Excel-Datei "Portbelegung D072" unter dem Reiter "Downloads".
Ich bin mir nicht sicher, welche Optionen ich alle brauche. Kann ich die auch selber nachrüsten?
Natürlich. Käufer des Moduls erhalten den Schaltplan und dann können Sie die notwendigen Bauteile natürlich selber nachrüsten. Aufgrund der kleinen SMD Bauteile, ist dies jedoch nicht ganz einfach.
Tipp: Wenn Sie nicht sicher sind, welche Optionen für Sie sinnvoll sind, rufen Sie einfach an. Wir beraten Sie ganz uneigennützig und schwatzen Ihnen auch nichts auf.
Kann ich das Modul auch mit Akkus betreiben (z.B. 3,6 / 3,7 Volt). Was ist die Mindestbetriebsspannung des Moduls?
Das D072 Board kann leider nicht mit einer Spannung unterhalb von 4,5 Volt betrieben werden.
Erwerben Sie daher bitte entweder unseren DCDC Aufwärtswandler (Artikel D-PDC02) als zusätzlichen Artikel oder nutzen Sie alternativ das Mikrocontrollerboard mit der Artikelnummer D074s oder D074x.
Wie lange ist das D072 noch verfügbar?
Das D072 wird auslaufen. Für Kunden mit laufenden Projekten, stellen wir das D072 auch langfristig zur Verfügung. Neukunden werden es irgendwann nicht mehr erwerben können und sollten stattdessen auf ein D074s oder D074x ausweichen. Existierende Software für das D072 läuft ohne Änderungen auch auf dem D074 (Ausnahme: Abfrage der Taster, das D074 mit Joystick nutzt hierfür andere Ports).
 
 
 
Sie haben eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde? Bitte rufen Sie an oder stellen hier Ihre Frage.
(Kein Formular-Popup? Dann bitte hier klicken.)
 

Kundenbewertungen für dieses Produkt

D-D072
 
Name Sterne
Bewertung
Alexander Zz. star.gifstar.gifstar.gifstar.gifstar.gif
Das D072 setzen wir für unsere Hausautomation ein. Die 14 Module sind seit Jahren ohne jegliche Probleme im Einsatz. Kann ich nur empfehlen. Das neue D074 habe ich jetzt mal getestet. Ist heller und verbraucht etwas weniger Strom. Vor allem aber ist auf dem D074 nun RS485 schon mit drauf, das musste ich mir bislang immer noch selber dranfrickeln.
Sam W. star.gifstar.gifstar.gifstar.gif
Steuere damit meinen Robotor und habe so gleichzeitig eine klasse Anzeigeeinheit mit grafischer Darstellung. Könnte allerdings etwas billiger sein.
Stefan R. star.gifstar.gifstar.gifstar.gifstar.gif Klein und leistungsfähig. Ein schneller Einstieg war durch das Superhandbuch möglich.
 
END;
 
Sie möchten eine eigene Bewertung schreiben? Bitte füllen Sie hier das Bewertungsformular aus
(Kein Formular-Popup? Dann bitte hier klicken)